Olgas-Rock Festival -
Olga-Park
Oberhausen
Eintritt Frei!

Chakuza

 

Foto des Künstlers Chakuza

Im deutschen HipHop ist Chakuza seit Jahren eine feste Größe. Nach ersten Erfahrungen im Business veröffentlichte der gebürtige Österreicher vor sechs Jahren sein erstes Mixtape „Suchen & Zerstören“ und 2007 verkaufte sich sein Debütalbum „City Cobra“ in der ersten Woche 30.000 Mal. Seine Stimme, sein harter Flow und ein außergewöhnliches Gefühl für markante Instrumentierungen machten Chakuza zum gefragten MC und, gemeinsam mit seinem Weggefährten DJ Stickle, auch zum erfolgreichen Produzenten. Es folgten eine Nominierung bei den MTV Music Awards und Top Ten Platzierungen mit den nächsten beiden Alben.

Nach kreativer Pause, einvernehmlicher Trennung von ersguterjunge und Rückkehr in seine Wahlheimat Berlin arbeitet Chakuza jetzt am ersten Release in neuem musikalischen Umfeld: „Magnolia“ wird beim Berliner Label Four Music veröffentlicht. Ein frisches Team und der Rückhalt von 160.000 Facebook-Fans erlauben dem nachdenklichen Musiker, sich auf seine künstlerischen Wurzeln zu besinnen, ohne seinem Stil untreu zu werden. Chakuza: „Insgeheim wollte ich ja schon lange zu Four Music. Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen! Bei unserem ersten Treffen war ich nervöser als an meinem ersten Schultag – was wahrscheinlich keiner mitbekommen hat. Zumindest bis jetzt. Und bald ist es soweit: „Magnolia“ erblickt das Licht der Welt. Ich kann es kaum erwarten!“

Michael Stockum, Senior A&R Manager Four Music, ergänzt: „Dieses Album strotzt vor Ehrlichkeit und Selbstkritik. Textlich und auch musikalisch ist Chakuza damit wirklich angekommen. Als HipHop-Fan, aber auch als A&R, beobachte ich Chakuzas Karriere schon seit seinen ersten Schritten. Ich habe ihm immer viel zugetraut – aber mit „Magnolia“ übertrifft er sogar noch alle Erwartungen.“ Produziert vom Produzententeam Stickle und Steffen „Steddy“ Wilmking für Krabbe Musik, die auch schon für Caspers No.1-Album „XOXO“

Homepage | Facebook | Last.fm